Die Struktur des Kartendecks

Auf dieser Seite werden einige der strukturellen Eigenschaften des Decktet diskutiert, die es von herkömmlichen Kartendecks unterscheiden. Die Kenntnis dieser Eigenschaften mag zur Inspiration für die Entwicklung eigener Spiele dienen. Wenn Spiele bestimmte Eigenschaften bereits verwenden, so werden sie als Beispiele genannt.

Natürlich wird nicht jedes Spiel alle Eigenschaften des Decktet verwenden.

Mehrfarbige Karten

Die meisten Karten haben zwei Farben.

Dies ist die bemerkenswerteste Eigenschaft des Decktet, und somit bietet dies den offensichtlichen Ansatzpunkt für neue Spielideen. Hier sind einige Arten, wie diese Eigenschaft bereits verwendet wurde:

  • In einem Stichspiel ist es möglich, mit derselben Karte zu trumpfen oder einer Vorgabe ohne Trumpf nachzukommen. Ace trump, Ransom trump
  • Um (mit dem Grunddeck) alle sechs Farben vorzeigen zu können, sind mindestens drei und höchstens sechs Karten notwendig. Bharg, Terrapin
  • Es ist möglich, die Karten so in einer Reihe auszulegen, daß jede Karte in jeweils einer Farbe mit ihren beiden Nachbarn übereinstimmt, aber die Randkarten farbenfremd sind. Biscuit, Quäsenbö

Variable Farbzugehörigkeit

Eine Karte habt entweder keine, eine, zwei oder drei Farben.

Obwohl die zweifarbigen Karten die Mehrzahl der Karten des Decks ausmachen, haben nicht alle Karten zwei Farben. Einfarbige Asse und Kronen machen ein Drittel aller Karten aus. Im erweiterten Deck kommen noch die dreifarbigen Bauern und Höfe, sowie die farblose Ausflucht hinzu.

  • Um (mit dem Grunddeck) alle sechs Farben vorzeigen zu können, sind mindestens drei und höchstens sechs Karten notwendig. Bharg, Terrapin

Unterschiedliche Kartenanzahl pro Rang

Es gibt drei Karten von jedem Zahlenrang, sechs Asse, sechs Kronen, vier Bauern, vier Höfe und eine Ausflucht.

Das bedeutet, daß das Sammeln von Paaren oder das Bilden einer Straße mit manchen Rängen einfacher ist als mit anderen.

Paarweise Farbkombinationen

Farbkombinationen treten in unterschiedlicher Häufigkeit auf.

Im Grunddeck: Die sympathischen Kombinationen (Mond/Sonne, Welle/Blatt, Wurm/Knoten) kommen jeweils dreimal vor, womit sie häufiger vorkommen als alle anderen Kombinationen. Die drei antipathischen Kombinationen (Mond/Wurm, Sonne/Blatt, Welle/Knoten) kommen im Grunddeck überhaupt nicht vor.

Die Kenntnis dieser Kombinationen ist bei vielen Spielen wichtig für eine gute Spielweise. Allerdings gibt es kein Spiel, daß diese Zusammenhänge als Spielmechanismus ausnutzt.

  • Da einige Kombinationen nie zusammen auftauchen, ist es begrenzt möglich, eine Farbe als Bonusfarbe und eine andere Farbe als Malusfarbe zu wählen, ohne daß daraus Karten resultieren, die für beides in Frage kommen. Epic?

Anordnung der Farben

Die Farben sind wie folgt angeordnet: Mond, Sonne, Welle, Blatt, Wurm, Knoten

Die Farben auf den Karten sind, von oben nach unten betrachtet, in dieser Reihenfolge angegeben. Zum Beispiel ist auf der Entdeckung (einer Karte der Sonne und Welle) die Sonne über der Welle angeordnet.

  • Bei einem Stichspiel kann diese Eigenschaft der Entscheidungsfindung dienen, wenn zwei Karten desselben Ranges dieselbe Farbe bedienen. Ace trump
  • Man erhält eine andere Kartenverteilung, wenn man nur die oberste Farbe einer Karte betrachtet, als wenn man nur die unterste Farbe betrachtet. Chicane

Bauern und Farben

Jeder Bauer hat mit jedem anderen Bauern genau eine Farbe gemeinsam.

Das heißt, daß jede Farbe auf zwei verschiedenen Bauern vorkommt. Wenn also Bauern im Spiel sind, dann reicht der Rang der Karten alleine nicht aus, um Karten derselben Farbe anzuordnen. Außerdem tragen zwei Bauern zusammen stets fünf der sechs Farben.

Die selben Eigenschaften gelten für die Höfe, nicht aber für Bauern und Höfe zusammen genommen. Der Lichtträger (ein Bauer) und der Ritus (ein Hof) haben keine Farbe gemein und tragen zusammen alle Farben. Andere Bauern/Höfe haben eine oder zwei Farben gemeinsam.

Bedeutung bei der Divination

Jede Karte stellt entweder ein As, ein Ereignis, ein Ort oder eine Person dar.

Siehe Divination für weitere Details.

  • Diese Eigenschaften ermöglichen es, Karten auf eine Weise zu gruppieren, die sich durch die Ränge und Farben hindurchzieht. Moving day, Epic, Adaman
Unless otherwise stated, the content of this page is licensed under Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 License